fbpx

Geschwisterstreit vorbeugen – Beziehung unter Geschwistern stärken

Geschwisterstreit ist eines der Themen, die Eltern am häufigsten verzweifeln lassen. Man kann das Geschrei und Geplärre irgendwann einfach nicht mehr hören. Gleichzeitig fragt man sich auch, was man als Mama oder Papa falsch macht, dass es ständig kracht.

Dazu möchte ich nur kurz ein paar beruhigende Worte schreiben: Es heißt NICHT, dass du eine schlechte Mama (oder ein schlechter Papa) bist, oder dass du deine Kinder nicht „im Griff“ hast, wenn sie sehr viel und heftig streiten!

Dennoch kannst du einiges schon vorbeugend dafür tun, dass es in Zukunft nicht mehr so viel Streit gibt.

In einem vorigen Artikel „3 Tipps bei Geschwisterstreit“ geht es hauptsächlich darum, was du tun kannst, wenn es schon akut geworden ist. Also wie du konstruktiv einschreiten bzw reagieren kannst, wenn sich deine Kinder wieder mal in den Haaren haben.

Heute möchte ich dir 2 Möglichkeiten an die Hand geben, wie du dabei hilfst, die Geschwister-Beziehung zu stärken. Denn eine starke Beziehung führt automatisch zu weniger Konflikten.

Beziehung unter Geschwistern stärken 

2 Möglichkeiten die Geschwister-Beziehung zu stärken

1. Stecke deine Kinder nicht in Rollen

Ein völlig unbeachteter Punkt sind die Rollen, in die Kinder (unbewusst) gesteckt werden.

„Du bist unser Mathe-Genie.“ „Du bist unser Vergiss-mein-nicht.“ „Du bist unser Musik-Talent.“

Bei negativen Rollen leuchtet es einem total ein, dass dies schlecht ist für das Selbstvertrauen des Kindes. Das Fatale ist, dass ein Mensch solch eine Rolle oft ein Leben lang mit sich trägt und sie zu seiner Wahrheit macht. Somit wird sich im Außen immer wieder bestätigen, dass dieses Kind (bzw dieser Mensch) total vergesslich ist.

Anders sieht es bei „positiven“ Rollen aus. „Du bist unser Musik-Talent“ scheint ja etwas zu sein, das dem Kind schmeichelt und sein Selbstvertrauen stärkt. Die Kehrseite der Medaille ist allerdingst, dass dieses Kind den Groll der anderen auf sich zieht. Das „benachteiligte“ Geschwisterkind wird seinen Frust sehr wahrscheinlich an seinem Bruder/seiner Schwester auslassen. Gift für die Geschwister-Beziehung!

Versuche also tunlichst, deine Kinder NICHT in Rollen zu stärken. Und VORSICHT: das geschieht oft völlig unbewusst!

 

2. Vergleiche deine Kinder nicht miteinander

Dieser Punkt ist den meisten Eltern geläufiger und viele versuchen auch, nicht hineinzukippen:

„Sitzt du noch immer bei der Hausübung? Deine Schwester ist schon lange fertig!“ „Wie sieht es in deinem Zimmer schon wieder aus? Schau mal wie ordentlich dein Bruder sein Zimmer hält!“

Fast allen Eltern ist bereits bewusst, dass solche Vergleiche frustrierend für das benachteiligte Kind sind und gleichzeitig natürlich auch schädlich für die Geschwister-Beziehung

Etwas wichtiges bleibt dabei aber völlig unbeachtet:

Auch „positive“ Vergleiche sind Gift für die Geschwister-Beziehung!

Das klingt dann etwa so:

„Wow toll machst du das, da kann sich dein Bruder noch eine Scheibe von dir abschneiden!“

„In Mathe schlägst du wirklich all deine Geschwister!“

Man glaubt, man tut dem Kind damit etwas Gutes, weil man es positiv hervorhebt und ihm aufzeigt, was es BESSER kann als die anderen.

Das Fatale daran ist aber wiederrum, dass diese Kinder damit wieder den Groll ihrer Geschwister abbekommen! Das schadet ebenfalls enorm der Geschwister-Beziehung, was in weiterer Folge erneut zu mehr Streit führt.

Natürlich ist es gut und wichtig, ein Kind zu loben und ihm Anerkennung zu schenken für das, was es gut kann. Mach das aber ohne deine anderen Kinder schlecht dastehen zu lassen.

Mit diesen 2 mega wirkungsvollen Möglichkeiten kannst du:

 

Geschwisterstreit vorbeugen

Ich hoffe, dieser Artikel war hilfreich für dich und freue mich über einen Kommentar!

Falls du noch vor anderen Herausforderungen mit deinen Kindern stehst, lohnt es sich, weitere Artikel von mir durchzusehen. Dieser hier könnte hilfreich sein, wenn es wiederkehrende Streitsituationen bei euch daheim gibt: „Immer wieder Streit – Verlasse deine Reaktionsmuster“ und dieser hier, wenn du daran verzweifelst, dass dein Kind nicht auf dich hört: „Mein Kind hört nicht auf mich“.

Alles Liebe für dich und deine Familie!

Deine Mrs MamaFlow – Claudia Zach

Willst du endgültig Schluss machen mit Streitereien zwischen deinen Kindern?

Melde dich hier zum online Kurs an:

5/5

Schreibe einen Kommentar

Willst du sofort deine Mutter-Kind-Beziehung stärken?

Jetzt anmelden & 3 geniale Tipps per E-Mail erhalten

Mutter-Kind-Beziehung-stärken-Die-5-wirkungsvollsten-Tipps.-Der-Dritte-Tipp-wirkt-sofortige-Wunder.png

Dieser kostenlose Email Kurs bringt dir:

Dieser kostenlose Email Kurs bringt dir:

Mutter-Kind-Beziehung-stärken-Die-5-wirkungsvollsten-Tipps.-Der-Dritte-Tipp-wirkt-sofortige-Wunder.png